New Book: The Social life of Greylag geese

 

We are very happy to announce the publication of a new book wirtten by members and former members of our research station. A synthesis of more than 20 years of behavioural research:

The Social Life of Greylag GeeseThe Social Life of Greylag Geese
Patterns, Mechanisms and Evolutionary Function in an Avian Model System

Editors:

  • Isabella B. R. Scheiber, Rijksuniversiteit Groningen, The Netherlands

  • Brigitte Weiß, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Germany

  • Josef Hemetsberger, Konrad Lorenz Forschungsstelle, Austria

  • Kurt Kotrschal, Konrad Lorenz Forschungsstelle, Austria

Cambridge University Press 2013

Wir freuen uns die Erscheinung des Buches "The Social Life of Greylag Geese" zu verkünden. Derzeitige und ehemalige Mitarbeiter der Konrad Lorenz Forschungsstelle fassten in diesem Werk 20 Jahre Verhaltensforschung bei Graugänsen zusammen.

 

 Renovated aviary for our ravens

 

Finally we finished the renovation of the ravens´ aviary next to our research station and our raven pair Hugin and Dora can enjoy much more space to fly.

Endlich konnten wir die Renovierung unserer Rabenvoliere neben der Forschungsstelle vollenden. Unser Rabenpaar Hugin und Dora genießt nun deutlich mehr Platz zum Fliegen.

 

 Innovative Bald Ibis Monitoring

 

Especially during the last years many of our free flying bald ibis started to move around a lot within and also outside Austria. Thanks to the financial support of the Ministry for Science and Research we could attach GPS-loggers on about 20 bald ibises and get therefore a new and very interesting insight into their movement behaviour. This will be the topic of the Masterthesis from our new student Julia Krejci.

Besonders in den letzten Jahren legten viele unserer im Freiflug gehaltenen Waldrappe weite Strecken in und auch außerhalb von Österreich zurück. Dank der finanziellen Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung konnten wir heuer ca. 20 Waldrappe mit GPS-Sendern ausstatten und bekommen dadurch völlig neue Einblicke in deren Bewegungsmuster und Verhalten. Dies wird auch das Thema der Masterarbeit unserer neuen Mitarbeiterin Julia Krejci.

 

 Habemus vehiculum novum

 

We are very greatful to the University of Vienna, especially to the Dean of the Faculty of Lifesciences Prof. Dr. H. Seidler, for funding a new and urgently needed Institutionalcar.

Dank der Großzügigkeit der Universität Wien, insbesondere des Dekans der Fakultät für Lebenswissenschaften Prof. Dr. H. Seidler, wurde uns die Anschaffung eines neuen und dringend notwendigen Dienstautos ermöglicht.

 

 University for children

 

This summer the KLF will contribute again to the realisation of both largest Austrian “University for Children” the KinderUniWien and the KinderUniSteyr. Our contributions will be as follow:

  • The “KinderUniWien” plans its “research-week” in Grünau between Juli, 21st and Juli, 26th .

  • This year the “KinderUniSteyr” will take place from 26th to 29th August in Steyr. In its framework, the KLF offers the following contributions: A Workshop for 9-to-12-years-old children and a Seminar for 7-to-9-years- old children about Konrad Lorenz and the Greylag Geese; a Seminar for 7-to-9-years-old-children about the Northern Bald Ibis.

Wie schon im Jahr 2012 beteiligt sich die KLF auch diesen Sommer an der Gestaltung der 2 größten KinderUnis Österreichs:

  • Vom 21. bis 26. Juli plant die KinderUniWien ihre Forschungswoche zum Thema „Wasser: Forschen, Spielen, Staunen!“ in Grünau.

  • Die KinderUniSteyr findet heuer vom 26. - 29. August im Museum Arbeitswelt und in der FH OÖ Campus Steyr statt. In diesem Rahmen bietet die KLF folgende Veranstaltungen an: Zum Thema Konrad Lorenz und die Graugänse: Ein Workshop für 9-12jährige bzw. ein Seminar für 7-9 Jährige. Zum Thema Waldrappe: ein Seminar für 7-9 Jährige.

 

 Methods in Field research

 

For the second time we held a four-days practical course "Methods in field research" of the University of Vienna at the KLF. Apart from the theoretical background students learned how to catch, handle, identify and ring birds for scientific surveys, as well as the basics for using wildlife telemetry.

Zum zweiten Mal wurde an der KLF die Lehrveranstaltung "Methoden der Feldforschung" der Universität Wien abgehalten. Neben theoretischen Grundlagen erlernten die Studenten in der Praxis die Methoden Vögel für wissenschaftliche Zwecke zu fangen, identifizieren und beringen sowie die Grundlagen der Verwendung von Telemetrie bei Wildtieren.

 

 Bald Ibis Offspring

 

Our Bald Ibis reproduce once again very successfully. Additionally several individuals are handraised in the context of a scientific project.

Bei unseren Waldrappen gibt es in diesem Jahr wieder zahlreichen Nachwuchs. Zusätzlich werden auch einige Individuen im Rahmen eines Forschungsprojektes von Hand aufgezogen.

  

 

 Springtime at the Klf

 

This year's first goslings already hatched!

Die ersten Gössel sind bereits geschlüpft!

   

 

Science Book of the year 2013

 

We are delighted to announce that the Science Book of the year 2013 in the category Medicine / Biology was written by the head of our Research Station Prof. Kurt Kotrschal!

Wir freuen uns zu verkünden, dass das Buch "Wolf - Hund - Mensch - Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung" unseres Leiters Prof. Kurt Kotrschal zum Wissenschaftsbuch des Jahres 2013 in der Kategorie Medizin / Biologie gewählt wurde!

 

 

 

 

 

Kurt Kotrschal: Wolf - Hund - Mensch - Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung.

Brandstätter Verlag, 2012

ISBN 978-3850336758

 

 

Core Facility KLF für Verhaltens- und Kognitionsbiologie
 

Since 2012  the Konrad Lorenz Research Station is integrated into the University of Vienna as "Core Facility KLF for Behaviour and Cognition". Here you can find our mission statement.

Die Konrad Lorenz Forschungsstelle wurde Anfang 2012 in die Universität Wien als "Core Facility KLF für Verhaltens- und Kognitionsbiologie" integriert. Hier finden Sie unser Leitbild.

 

      Annual Report  / Jahresbericht 2012      
     


The new Annual Report 2012 is available. If you are interested in a printed copy, please send us an email.
Der Jahresbericht 2012 ist per Download erhältlich. Senden Sie uns bitte eine Email, falls Sie eine gedruckte Version wünschen.

      AUF DEUTSCH
     


Weitere Informationen über unsere Arbeit in deutscher Sprache sind unter Jahresberichte zu finden.
Führungen finden jeden Dienstag um 15 Uhr statt. Zum Wohle unserer Vögel bitten wir Sie, keine Hunde mitzubringen.